Info

Teresa Weißbach

Teresa Weißbach
Teresa Weißbach
© Mirjam Knickriem 

Teresa

Weißbach

Berufsgruppe
Schauspiel
Spielalter
33 - 38 Jahre  
Größe
177 cm
Wohnort
Berlin
Unterkunft
Berlin / Potsdam | Hamburg | München | Wien
Steuerlicher Wohnsitz
Berlin 
Sprache(n)
Deutsch (Muttersprache) | Englisch (gut) | Französisch (Grundkenntnisse) | Spanisch (Grundkenntnisse)
Dialekte/Akzente
D - Berlinerisch | D - Sächsisch
Heimatdialekt
D - Sächsisch
Stimmlage
Sopran
Gesang
Chanson | Klassik | Lied | Pop | Volkslied
Tanz
Step | Standard
Sport
Aerobic | Fechten | Reiten | Schwimmsport | Ski Alpin
Führerschein
AM - Moped bis 45 km/h | B - PKW
Besonderes
Gesang | Moderation | Sprecher / Erzähler
Haarfarbe
blond
Augenfarbe
grau-grün
Statur / Körperbau
schlanke Statur | zierliche oder sehr schlanke Statur
Staatsangehörigkeit
Deutschland
aufgewachsen in
Zwickau / Sachsen

Kontakt

Fitz + Skoglund Agents

Linienstrasse 218
10119 Berlin
fon 030 - 200 95 31 - 0 / 10
fon +49(0)30 - 623 68 07
fax 030 - 200 95 31 - 11
office@fitz-skoglund.de


Vita

von bis Produktion Rolle Regie Casting Director Sender
2019 In aller Freundschaft Manja Arnold (EHR) Daniel Anderson ARD, Degeto, MDR
2018 Erzgebirge Krimi - Der Tote im Stollen Saskia (HR) Ulrich Zrenner ZDF
2018 Der Kroatien-Krimi - Der Mädchenmörder Vera (NR) Michael Kreindl ARD
2017 Wilsberg - MünsterLeaks Laura / Jenny (HR) Thomas Kronthaler ZDF
2017 Hubert und Staller Sabine Jäger Martens (EHR) Carsten Fiebeler ARD
2017 Josephin Busch - Jetzt Teresa (HR) Hagen Decker Musikvideo
2015 München Mord - Wo bist Du, Feigling? Sybille Prinz (EHR) Anno Saul ZDF
2015 Kästner und der kleine Dienstag Herti Kirchner (NR) Wolfgang Murnberger ARD
2015 Polizeiruf 110 - Wölfe Wirtin (NR) Christian Petzold ARD
2015 Soko Leipzig Luise Hellmann (EHR) Jörg Mielich ZDF
2015 Notruf Hafenkante Alina Jessen (EHR) Dietmar Klein ZDF
2014 Der Staatsanwalt Julia Keller / Hannah Felber (EHR) Martin Kinkel ZDF
2014 Winnetous Weiber Simone Lehmann (HR) Dirk Regel ARD
2014 Sechs auf einen Streich - Siebenschön Prinzessin Zilli (NR) Carsten Fiebeler ARD
2013 Für immer ein Mörder - Der Fall Ritter Yvonne Weber (HR) Johannes Grieser ZDF
2013 Die goldene Gans Lotte (HR) Carsten Fiebeler ZDF
2013 Julia und der Offizier Hillary (NR) Thomas Kronthaler ZDF
2012 Der Bergdoktor - Keine Zukunft Cora Rudolf (HR) Axel Barth ZDF
2011 Bamberger Reiter - Ein Frankenkrimi Birgit Sacher (HR) Michael Gutmann BR
2011 Zwingerfestspiele - Die Mätresse des Königs (Einspieler für Bühnenstück) Anna Constantia Gräfin von Hoym (HR) Dieter Wedel Kurzspielfilm
2011 Jud Süß (Mannheimer Schloss) Herzogin Marie-Auguste (NR) Dieter Wedel Theater-Aufzeichnung
2010 Tage der Rückkehr Meike (HR) Susanna Leu Kurzspielfilm
2010 Offroad Mandy (NR) Elmar Fischer Kino
2010 Toilet Stories Loni Nordahl (HR) Sören Hüper, Christian Prettin Kino
2010 Lasko - Die Faust Gottes Jenny (EHR) Axel Sand RTL
2009 Ein Sommer in Kapstadt Miriam Wilde (HR) Imogen Kimmel ZDF
2009 Alles Liebe Helen (NR) Kai Wessel ARD
2009 Gonger 2 - Das Böse kehrt zurück Helma (HR) Philipp Osthus Pro7
2009 Nach der Hochzeit bin ich weg Lisette Stadler (NR) Matthias Steurer ARD
2008 Gonger - Das Böse vergisst nie Helma (HR) Christian Theede Pro7
2008 Bertelsmann Media - Finding Future Lehrerin (NR) Christian Schwochow Imagefilm
2008 Frischer Wind Luzy Ditten (HR) Imogen Kimmel ARD
2008 Countdown - Die Jagd beginnt Moni Schmidt (NR) Christian Theede RTL
2007 Freiwild. Ein Würzburg-Krimi Birgit Sacher (HR) Manuel Siebenmann ARD
2007 Mein Herz in Chile Esther Hansen (NR) Jörg Grünler ZDF
2006 Ein starkes Team - Hungrige Seelen Lisa Dorn (EHR) Markus Imboden ZDF
2006 Armee der Stille Mädchen (HR) Roland Lang Kino
2005 Giganten - Goethe Ulrike von Levetzow (HR) Günther Klein ZDF
2005 Tatort Münster - Das ewig Böse Helena Stettenkamp (EHR) Rainer Matsutani ARD
2005 Großstadtrevier - Blackout EHR Markus Weiler ARD
2005 Dr. Sommerfeld - Neues vom Bülowbogen EHR Bettina Woernle ARD
2004 Die Boxerin Mandy (HR) Catharina Deus Kino
2004 Sommerwald HR Christoph Lehmann ARD
2004 Schiller Katharina Baumann (HR) Martin Weinhart ARD
2004 Alles Gut Marie (HR) Nicolai Niemann Kurzspielfilm
2004 Familie Dr. Kleist Sprechstundenhilfe Nina (NR) Vera Loebner, Stefan Bartmann ARD
2004 Wolffs Revier - Von Liebe und Haß Franziska (EHR) Jürgen Heinrich Sat 1
2003 Kätchens Traum Kätchen (HR) Jürgen Flimm ARD
2003 Abgefahren - Mit Vollgas in die Liebe Britt (HR) Jakob Schäufelen Kino
2002 The Barbecue Ladies Lucy (NR) Tini Tüllmann HFF
2002 Berlin, Berlin - Ex und Hopp Sächsin (EHR) Franziska Meyer-Price ARD
1998 Sonnenallee Miriam Sommer (HR) Leander Hausmann Kino
von bis Stück Rolle Regie Casting Director Theater
2016 2018 Diven Diana Schöning (HR) Konstantin Moreth Hamburger Kammerspiele
2014 2016 Wir lieben und wissen nichts Magdalena (HR) Rüdiger Hentzschel Euro-Studio Landgraf
2013 In der Bar zum CROCODIL Lola (HR) Ralph Reichel Platonov Arts Festival Voronezh (Russland)
2013 The Rocky Horror Show Janet (HR - Erstbesetzung) Ralph Reichel Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
2012 Jud Süß Herzogin Marie-Auguste (NR) Dieter Wedel Nibelungen Festspiele Worms
2012 Nora oder Ein Puppenheim Nora (HR) Harald Demmer Altes Schauspielhaus Stuttgart
2011 Die Mätresse des Königs Anna Constantia Gräfin von Hoym (HR) Dieter Wedel Zwingerfestspiele Dresden
2011 Die Geschichte des Joseph Süß Oppenheimer Herzogin Marie-Auguste (NR) Dieter Wedel Nibelungen Festspiele Worms
2009 Das Maß der Dinge Evelyn (HR) Ralph Bridle Hamburger Kammerspiele
2007 Boatpeople Model (HR) Robert Lehniger Wiener Burgtheater
2006 Blackbird Una (HR) Esther Muschol Wiener Burgtheater
2006 Der Verschwender Fee Cheristiane (HR) Stefan Bachmann Wiener Burgtheater
2005 Kirschgarten Varja (HR) Andrea Breth Wiener Burgtheater
2004 Othello Desdemona Klaus Kusenberg Staatsschauspiel Nürnberg
2004 Ring der Nibelungen Waldvogel (NR) Jürgen Flimm Bayreuther Festspiele
2002 2004 Solo Sunny Nebenrolle Ralph Reichel Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
2002 2003 Kasimir und Karoline Dem Merkel Franz seine Erna (NR) Ralph Reichel Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
2002 2003 Mephisto Barbara Bruckner (HR) Michael Funke Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
2002 2003 Push Up1-3 Sabine (HR) Niels Brück Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
2002 2003 Gestochen scharfe Polaroids Nadia (HR) Ralph Reichel Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin
2001 Antigone Ismene (HR) Roland May Volkstheater Rostock
von bis  
1999 2003 Hochschule für Musik und Theater Rostock
2008 2009 Meissner-Technique bei Frank Betzelt
2008 2013 Gesangsausbildung bei Samuel Thiel, Berlin
 
Besonderes (Auswahl)
Auszeichnungen
2014: International Youth Theatre Forum Mogilev (Weissrussland) - "In der Bar zum CROCODIL" - The best performance of forum
2014: International Youth Theatre Forum Mogilev (Weissrussland) - "Teresa Weißbach" - Best Young Actress
2012: NORA - Publikumspreis Beliebteste Schauspielerin Spielzeit 2011/12 - Altes Schauspielhaus Stuttgart
2005: DIE BOXERIN - Bester Nachwuchsfilm - Filmfest Biberach
2005: DIE BOXERIN - German Independence Award - Filmfest Oldenburg
2004: DIE BOXERIN - Best Student Feature Film Award - Int. Women Filmfestival Rio de Janeiro

Teresa Weißbach stand bereits mit 9 Jahren auf der Theater-Bühne. Mit 17 bekam sie ihre erste Kinorolle. Sie spielte die blonde Miriam in dem Spielfilm »Sonnenallee« von Leander Haußmann. Direkt im Anschluss studierte Teresa von 1999 bis 2003 an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock.

Im Sommer 2004 holte Jürgen Flimm sie für seine Inszenierung des »Ring des Nibelungen« zu den Bayreuther Festspielen. Daraufhin gehörte Teresa von 2005 bis 2007 zum festen Ensemble des Wiener Burgtheaters.

Dazu kommen unterschiedliche Rollen am Volkstheater in Rostock, am Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin, an den Hamburger Kammerspielen, am Staatstheater in Nürnberg und am Alten Schauspielhaus in Stuttgart. Dort wurde sie für ihre schauspielerische Leistung in Henrik Ibsens »NORA« vom Publikum zur beliebtesten Schauspielerin gewählt und ausgezeichnet.

Gemeinsam mit Dieter Wedel arbeitete Teresa bei den Nibelungen-Festspielen in Worms und den Zwingerfestspielen in Dresden.

Neben ihren Engagements auf Theaterbühnen steht sie immer wieder in unterschiedlichsten Schauspielrollen vor der Film- und Fernsehkamera. Darunter die Kinofilme »Die Boxerin« und »Armee der Stille« sowie Fernsehproduktionen wie in »Käthchens Traum« unter der Regie von Jürgen Flimm, »Schiller«, »Giganten: Goethe – Magier der Leidenschaften«, »Tatort«, »Bamberger Reiter«, »Freiwild«, »Der Bergdoktor«, »Frischer Wind«, »Gonger« oder »Ein Sommer in Kapstadt«.

Mit ihrem Solo-Programm »In der Bar zum CROCODIL« begeistert Teresa Weißbach seit 2009 das Publikum. Zusammen mit dem Pianisten und Tänzer John R. Carlson interpretiert sie Lieder aus den 20er und 30er Jahren.


Awards
2014: International Youth Theatre Forum Mogilev (Weissrussland) - "In der Bar zum CROCODIL" - The best performance of forum
2014: International Youth Theatre Forum Mogilev (Weissrussland) - "Teresa Weißbach" - Best Young Actress
2012: NORA - Publikumspreis Beliebteste Schauspielerin Spielzeit 2011/12 - Altes Schauspielhaus Stuttgart
2005: DIE BOXERIN - Bester Nachwuchsfilm - Filmfest Biberach
2005: DIE BOXERIN - German Independence Award - Filmfest Oldenburg
2004: DIE BOXERIN - Best Student Feature Film Award - Int. Women Filmfestival Rio de Janeiro