Information

Andreas Krämer

Andreas Krämer
Andreas Krämer
© Urban Ruths 

Andreas Krämer

Occupational group
Actor
Acting age
49 - 59 Years  
Height
170 cm
Place of residence
Köln
Accommodation
Berlin / Potsdam | München | Wien | Zürich
Steuerlicher Wohnsitz
Bremen 
currently guest engagement at a theatre in
Bad Vilbel - Burgfestspiele Bad Vilbel | Bremen - Theater Bremen
Language(s)
German (Native language) | English (good) | French (good) | Italian (Basic skills)
Dialects/Accents
SUI - Basel German | SUI - Zurich German
Original dialect
SUI - Swiss German
Pitch of voice
Baritone
Musical instruments
triangle | accordion | alphorn | brass | harpsichord | didgeridoo | guitar | reed organ | horn | keyboard | piano | melodica | organ | sampler | synthesizer | trumpet | ukulele | accordion
Singing
vocal training | a cappella | stage singing | chorale
Driving licence
B - Car | BE - with trailer | C - Truck | L - Tractors up to 40 km/h
Hair colour
brown/brunette
Eye colour
blue and green
Figure / Build
average
Nationality
Switzerland
grew up in
Basel

Contact

alaimoactors Agentur für Schauspieler

Giuseppe Alaimo
Maastrichter Straße 22
50672 Köln
fon 0221-169 169 95
fax 0221-169 169 97
info@alaimoactors.de


CV

from to Production Role Director Casting Director Channel
2020 2020 Hans Albers und Hansi Burg SS Mann Scholz Carsten Gutschmidt NDR
2016 CUBA LIBRE Dr. Rüdiger Danckelmann Timm Kulke
2016 ASSIS! Wolfgang (HR) Jan Heck (Kurzfilm)
2015 GOTTHARD Beizführer Urs Egger ZDF, SRF
2015 IM NAMEN MEINES SOHNES Herbergsvater Damir Lukacevic ZDF
2014 LIEBE UND ZUFALL Peter Fredi M. Murer Vegafilm
2014 TATORT LUZERN - SCHUTZLOS Drogenfahnder Hofstetter Manuel Flurin Hendry ARD, SF
2014 AKTENZEICHEN XY - BANK BART Rony Boris Keidis ZDF
2012 JACK TAYLOR Two Rings Stuart Orme TV Irland, ZDF
2011 DECKNAME COR SS Müller Eike Besuden Pinguinfilm
2011 GIBSY Tröger Eike Besuden
2007 CHICKEN MEXICAINE Rabowsky Armin Biehler
2006 VITUS Flugimech Fredi M. Murer
2005 TATORT BREMEN - TODESENGEL Aljoscha Thorsten Näther ARD
2001 2003 LÜTHI & BLANC Geri Markus Fischer SF
2001 BIG DEAL Sergej Markus Fischer SF
from to Play Role Director Casting Director Theatre
2008 2020 DER MESSIAS Der Herr Franz Martin Baum Theater Bremen und Gastspiele D, A, CH
2019 2019 PENSION SCHÖLLER Major a.D. von Mühlen Adelheid Müther Burgfestspiele Bad Vilbel 2019
2019 2019 SHAKESPEARE IN LOVE Hugh Fennyman Milena Paulovics Burgfestspiele Bad Vilbel 2019
2019 2019 GOTT DER ALLMÄCHTIGE Pater Wohlfahrt Stefan Meier Theater an der Effingerstrasse, Bern
2018 2019 HINTER DEN FASSADEN Patrick Stefan Meier Das Theater an der Effingerstrasse, Bern
2018 DIE NIBELUNGEN Markgraf Rüdiger Milena Paulovics Burgfestspiele Bad Vilbel
2018 AUßER KONTROLLE ein Körper Adelheid Müther Burgfestspiele Bad Vilbel
2017 2018 DIE MÖWE Schemrajew Elina Finkel Oldenburgisches Staatstheater
2017 TINTENHERZ Basta Kirsten Uttendorf Burgfestspiele Bad Vilbel
2017 WIE IM HIMMEL Arne Milena Paulovics Burgfestspiele Bad Vilbel
2016 2017 ONKEL WANJA Telegin Katharina Rupp Theater Solothurn / Theater Biel
2010 2016 KOMM MORGEN WIEDER, WIRKLICHKEIT Soloprogramm Andreas Krämer (auch Autor, Musik) Aufführungen in D, A, CH
2013 2015 GELBER MOND Dan Macalinden, Erzähler Konradin Kunze Theater Bremen MOKS
2015 EINE SOMMERNACHT Bob Frank Auerbach Schnürschuhtheater Bremen
2015 DIE KLEINE HEXE Billiger Jakob, Simons Vater, Kräuterhexe Kirsten Uttendorf Burgfestspiele Bad Vilbel
2015 DIE PÄPSTIN Aeskulapius, Abt, Aio Adelheid Müther Burgfestspiele Bad Vilbel
2014 PÜNKTCHEN UND ANTON Robert der Teufel Kirsten Uttendorf Burgfestspiel Bad Vilbel
2012 2013 ALEXANDRA Nicolai Adelheid Müther Schlossparktheater Berlin
2012 ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN Teddy Adelheid Müther Burgfestspiele Bad Vilbel
2012 DES TEUFELS GENERAL Dr. Schmidt-Lausitz Harald Demmer Burgfestspiele Bad Vilbel
2008 2009 JUDITH VON SHIMODA Inue Holger Schultze Theater Osnabrück
2001 2007 FÜR DIE KATZ Robert Walser Boris Pfeiffer Schauspielhaus Zürich & Sogar Theater ZH
2007 TARTUFFE Cléante Thomas Bischoff Theater Bremen
2007 AMERIKA Schubal Hans Kresnick Theater Bremen
2007 SOMMERGÄSTE Suslov Markus Dietz Theater Bremen
2005 2006 QUARTETT Valmont Thirza Bruncken Theater Bremen
2006 DIE MÖWE Medvedenko Michael Talke Theater Bremen
2006 WALLENSTEIN Buttler Thomas Bischoff Theater Bremen
2003 2005 WILHELM TELL Harass Donald Berkenhoff Staatstheater Karlsruhe
2003 2005 DER WÜRGEENGEL Dr. Geritsen Klaus Weise Theater Bonn
2005 GEBURT DER JUGEND Vater Kröll Thirza Bruncken Theater Bremen
2000 2005 CAFÉ KREMATORIUM Soloprogramm Boris Pfeiffer (Musik Andreas Krämer) Schauspielhaus Zürich & Sogar Theater ZH
2000 2001 BLUTSPUREN - ALLE KÖNIGSDRAMEN SHAKESPEARES u.a. Percy Heißsporn Rüdiger Burbach Schauspielhaus Zürich
1999 DIE HEILIGE JOHANNA DER SCHLACHTHÖFE Snyder Benno Besson Schauspielhaus Zürich
1997 1998 IM LICHTERMEER Frederik Rüdiger Burbach Schauspielhaus Zürich
1998 DOPPRLTÜREN Harald Felix Benesch Schauspielhaus Zürich
1996 EIN SOMMERNACHTSTRAUM Lysander Nicolai Sykosch Nationaltheater Mannheim
1995 1996 UNTER DER HUNGERLEUCHTE Wabschke Boris Pfeiffer. Musik: Andreas Krämer Nationaltheater Mannheim
1995 ICH WILL KEIN INMICH MEHR SEIN - SZENISCHE MONOLOGE Soloprogramm Stephan Roppel Nationaltheater Mannheim
1994 MACBETH Blutiger Hauptmann Ulrich Becker Nationaltheater Mannheim
1994 KATZELMACHER Bruno Andreas Wittenberg Nationaltheater Mannheim
1988 1992 LULU Bob The Groom Peter Zadek Schauspielhaus Hamburg
1990 1992 DAS SPIEL VON LIEBE UND ZUFALL Mario Paolo Magelli Wuppertaler Bühnen
1992 FRÜCHTE DES ZORNS John Paolo Magelli Wuppertaler Bühnen
1986 1991 REINECKE FUCHS Lampe Michael Bogdanov Schauspielhaus Hamburg
1989 1990 HÖHENSCHWINDEL Ludwig van Beethoven Ulrike Maack Schauspielhaus Hamburg
1990 DER FREISCHÜTZ Samiel Holk Freytag Wuppertaler Bühnen - Oper
1987 1988 ANDI Butje Peter Zadek Schauspielhaus Hamburg
1988 MACBETH Siward Wilfried Minks Schauspielhaus Hamburg
1986 PRAWDA James Matthias Langhoff Schauspielhaus Hamburg
from to Title Rolle Director Casting Director Comment
2017 LEBENSHILFE OHZ - WIR MACHEN KEIN THEATER Regisseur Leonardo Re
from to  
1986 Diplom ZBF Hamburg
1982 1986 Schauspielschule Renato Cibolini Basel/Zürich
1986 Diplom ZBF Hamburg
1982 1986 Schauspielschule Renato Cibolini Basel/Zürich
1980 1982 Musiktheorie und Gesang Konservatorium Basel
1980 1982 Musiktheorie und Gesang Konservatorium Basel
 
Special features (selection)
Die wichtigsten Theater Stationen 1986 - 2013

Schauspielhaus Hamburg
Wuppertaler Bühnen
Nationaltheater Mannheim
Schauspielhaus Zürich
sogar-theater zürich
Stadttheater Basel
Stadttheater Luzern
Theater Bonn
Staatstheater Karlsruhe
Theater Bremen
Theater Osnabrück
Burgfestspiele Bad Vilbel
Theater an der Effingerstrasse Bern

Theaterfestwochen oder Festivals in:
Berlin, Wien, München und Paris




Die wichtigsten Regisseure 1986 - 2019: (Auswahl)

Peter Zadek
Wilfried Minks
Peter Palitzsch
Paulo Magelli
Thomas Bischoff
Benno Besson
Markus Dietz
Klaus Weise
Peter Wittenberg
Ulrich Becker
Michael Bogdanov
Nikolai Sykosch
Matthias Langhoff
Rüdiger Burbach
Konradin Kunze
Adelheid Müther
Kirsten Uttendorf
Stefan Meier
Milena Paulovics