Info

Jonas Gruber

Jonas Gruber
Jonas Gruber
© Steffi Henn 

Jonas

Gruber

Professional category
Schauspiel  
Playing age
38 - 46 Years  
Height
184 cm 
Place of residencet
Düsseldorf, Köln, Düsseldorf, Köln 
Steuerlicher Wohnsitz
Nordrhein-Westfalen 
derzeit am Theater Gast in
Wuppertal - Wuppertaler Bühnen  
Language (s)
Deutsch (first language), Englisch(well), Französisch(well)  
Native dialect
Schweiz - Schweizerdeutsch  
Deutsch mit Akzent
Schweizerisch  
Vocal pitch
Bariton  
Instruments
Schlagzeug, Trompete  
Sports
Fechten, Jonglieren, Mountainbike  
Driving licence
B - PKW  
Hair color
braun/brünett  
Eye colour
braun  
Stature / Physique
normale Statur  
Nationality
schweizerisch  

Contact

Agentur Peter Fley

Peter Fley
Körnerstrasse 46 | Bürogemeinschaft
50823 Köln
fon +49-221-16 92 49 86
fax +49-221-16 92 49 84
peter@peterfley.com


Résumé

from until Production Role Director Casting Director TV station
2018 HELDT - AB IN DIE TONNE Dr. Jochen Keller (ENR) Britta Keils ZDF / Sony Pictures / TV-Serie
2018 EINSTEIN - K.I. Episodenrolle Oliver Dommenget SAT1 / Zeitsprung / TV-Serie
2018 SOKO KÖLN - NOTAUFNAHME Dr. Marek Henze (ENR) Sascha Thiel Network Movie / TV-Serie
2017 CLUB DER ROTEN BÄNDER Arzt (NR) Jan-Martin Scharf VOX / Bantry Bay / TV-Serie
2016 ALARM FÜR COBRA 11 - TRICKS Jan Biehler Nico Zavelberg RTL / Action concept / TV-Serie
2016 RENTNERCOPS Georg Trab Thomas Durchschlag ARD
2014 DANI LOWINSKI - ALLES FUTSCH Uwe Janson Sat.1 / UFA FICTION
2013 DER BESTATTER Thomas Renggli (EHR) Christian von Castelberg SRF / Snakefilm GmbH / TV-Serie
2013 DER BESTATTER - STIEREBLUET Christian von Castelberg SF / Schweizer Fernsehen / snake film
2012 TATORT - TRAUTES HEIM Donald Ritter Christoph Schnee ARD/WDR / Colonia Media / TV-Reihe
2011 UNSERE MÜTTER, UNSERE VÄTER Philipp Kadelbach ZDF / teamWorx
2010 RUHM Isabel Kleefeld Kino
2009 4 SINGLES Erik Polls RTL
2009 NOTRUF HAFENKANTE - HELD FÜR EINEN TAG Bodo Schwarz ZDF
2008 ALTER VOR SCHÖNHEIT Thomas Nennstiel ZDF
2005 ROHTENBURG Martin Weisz Kino
2005 ALARM FÜR COBRA 11 - DAS VERSPRECHEN Sebastian Vigg RTL
2005 TATORT - GEBROCHENE HERZEN Jürgen Bretzinger SWR/ARD
2004 LIEBESLEBEN - HEUL DOCH Tobi Baumann
2001 FEUER, EIS UND DOSENBIER Matthias Dinter Kino
2001 VOLLGAS Sabine Derflinger Kino
2001 STERNENFÄNGER Marcus Ulbricht ARD
2000 DREIGROSCHENHOTEL Barbara Miersch
2000 STILLE LIEBE Christoph Schaub Kino
1998 DER ONKEL VOM MEER Marie-Luise Bless Kino
1997 NEUE FREIHEIT -KEINE JOBS - SCHÖNES MÜNCHEN - STILLSTAND Herbert Achternbusch
1994 DER NEBELLÄUFER Jörg Helbling Kino
from until Piece Role Director Casting Director Theatre
2016 2017 DAS ABSCHIEDSDINNER Caro Thum Staatstheater Darmstadt
2017 2017 AUERHAUS Nike Marie Steinbach Staatstheater Darmstadt
2017 ZIEMLICH BESTE FREUNDE Matthias Kaschig Casinotheater Winterthur
2016 2016 DER AUFHALTSAME AUFSTIEG DES ARTURO UI (B. Brecht) Butcher Volker Hesse Düsseldorfer Schauspielhaus
2016 2016 WIR SIND KEINE BARBAREN (D. Laucke) Mario Mona Kraushaar Düsseldorfer Schauspielhaus
2015 2016 DIE VERWANDLUNG (Kafka) Mann Alexander Müller-Elmau Düsseldorfer Schauspielhaus
2015 2016 EIN BISSCHEN RUHE VOR DEM STURM (Theresia Walser) H1 Marcus Lobbes Düsseldorfer Schauspielhaus
2015 MÄRZ, EIN KÜNSTLERLEBEN (H. Kipphardt) Zenger Alexander Müller-Elmau Düsseldorfer Schauspielhaus
2013 2014 TROMMELN IN DER NACHT (B. BRECHT) Glubb, der Schnappshändler Holger Schultze Theater Heidelberg
2013 HEDDA GABLER (H. IBSEN) Richter Brack Cornelia Crombholz Theater Heidelberg
2013 DIE DREI MUSKETIERE (J. POPIG NACH A. DUMAS) Graf von Rochefort Holger Schultze Theater Heidelberg
2013 JUDITH (F. HEBBEL) Hauptmann Christina Paulhofer Schauspiel Köln
2011 2012 DIE JUNGFRAU VON ORLEANS (F. SCHILLER) Philipp der Gute, Beaupère Roger Vontobel Schauspielhaus Bochum
2010 2012 PEER GYNT (H. Ibsen) Schmied Aslak, Troll, Knopfgießer Roger Vontobel Schauspielhaus Bochum
2009 2012 PEER GYNT (H. IBSESEN) Schmied Aslak, Troll, Knopfgießer Roger Vontobel Schauspielhaus Bochum
2011 PETER PAN (NACH J.M. BARRIE) John Darling, Michael Darling, verlorene Kinder Markus Heinzelmann Düsseldorfer Schauspielhaus
2011 ERREGER (A. OSTERMAIER) Trader Andrea Thiesen Theater Heidelberg
2010 2011 DIE LABDAKIDEN (NACH SOPHOKLES · AISCHYLOS · EURIPIDES) ote, Wächter, Chor Roger Vontobel Schauspielhaus Bochum
2010 2011 EISENSTEIN (CH. NUSSBAUMEDER) Josef Anselm Weber Schauspielhaus Bochum
2008 2010 DON CARLOS (F. SCHILLER) Prinz Carlos Sibylle Broll-Pape Prinzregenttheater Bochum
2009 IE ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL (W.A. MOZART) Bassa Selim Mariame Clément Staatstheater Braunschweig
2008 DIE ORESTIE (AISCHYLOS) Aigisthos Roger Vontobel Schauspiel Essen
2004 2007 DER WÜRGEENGEL (K. WOUDSTRA) Clemens Bicker Klaus Weise Theater Bonn
2004 2007 DER STREIT (P. DE MARIVAUX) Azor Matthias Kaschig Theater Bonn
2004 2007 WOYZECK (G. BÜCHNER) Tambourmajor Stefan Otteni Theater Bonn
2004 2007 KABALE UND LIEBE (F. SCHILLER) Ferdinand Matthias Kaschig Theater Bonn
2004 2007 DIE TRACHINIERINNEN (SOPHOKLES) Hyllos Ingo Berk Theater Bonn
2004 2007 DIE FAMILIE SCHROFFENSTEIN (H. V. KLEIST) Ottokar Ingo Berk Theater Bonn
2004 2007 WEISSE TEUFEL (J. WEBSTER) Francesco Matthias Kaschig Theater Bonn
2004 2007 DER STURM (W. SHAKESPEARE) Ferdinand Stefan Otteni Theater Bonn
2001 2004 DIE JUNGFRAU VON ORLEANS (F. SCHILLER) Lionel Dagmar Schlingmann Theater Konstanz
2001 2004 HAMLET (W. SHAKESPEARE) Hamlet Bernhard Stengele Theater Konstanz
2001 2004 SOMMERGÄSTE (M. GORKI) Wlas Dagmar Schlingmann Theater Konstanz
2000 CYMBELIN (W. SHAKESPEARE) Römer Dieter Dorn Kammerspiele München
2000 DIE VENEZIANISCHEN ZWILLINGE (C. GOLDONI) Pancrazio Erich Sidler Otto-Falckenberg-Schule München
2000 LEBEN IN DIESER ZEIT (E. KÄSTNER) Schmidt Anton Rey Kammerspiele München
from until  
1997 2001 Otto-Falckenberg München
1997 2001 Otto-Falckenberg München
1997 2001 Otto-Falckenberg München
1997 2001 Otto-Falckenberg München
1997 2001 Otto-Falckenberg München
1997 2001 Otto-Falckenberg München
1997 2001 Otto-Falckenberg München
1997 2001 Otto-Falckenberg München
1997 2001 Otto-Falckenberg München
1997 2001 Otto-Falckenberg München
1997 2001 Otto-Falckenberg München
 
Special (selection)
AUSZEICHNUNG

2003 FÖRDERPREIS der Armin-Ziegler-Stitung für die Rolle HAMLET

1999 Studienpreis Schauspiel des Migros Kulturprozent · Schweiz

1998 Studienpreis Schauspiel des Migros Kulturprozent · Schweiz

Awards

2003Förderpreis der Armin-Ziegler Stiftung für die Rolle Hamlet in Hamlet am Theater Konstanz