Valentin Stroh

Valentin Stroh
Valentin Stroh
© Michael Dietrich 

Valentin

Stroh

Berufsgruppe
Schauspiel  
Spielalter
35 - 45 Jahre 
Größe
171 cm 
Wohnort
Köln 
Unterkunft
Berlin / Potsdam, München, Stuttgart  
Sprache(n)
Deutsch, Englisch (gut)  
Heimatdialekt
D - Bairisch  
Stimmlage
Bariton / Baritone, Tenor / Tenor  
Instrumente
Klarinette / clarinet  
Gesang
Bühnengesang  
Sport
Akrobatik, Fechten, Fußball  
Besonderes
Sprecher / Erzähler, Synchron  
Haarfarbe
braun/brünett / brown/brunette  
Augenfarbe
braun / brown  
Staatsangehörigkeit
deutsch  
aufgewachsen in
Freising  

Kontakt

ZAV Künstlervermittlung Köln Film/Fernsehen

Innere Kanalstr. 69
50823 Köln
fon +49 221 55 403 -300/-301/-303
fax +49 221 55 403 - 333
zav-koeln-kv@arbeitsagentur.de


filmmakers-Direktlink:
filmmakers.de/valentin-stroh

Vita

von bis Produktion Rolle Regie Sender
2014 "Pastel Shades" Verwundeter Soldat Ireen Petersen Abschlussfilm MET Filmschool, London
2002 "Anscheinend" HR Tarik Mustafa Kurzfilm dffb
2001 "Café Meineid" Daniel Betz Franz Xaver Bogner BR
von bis Stück Rolle Regie Theater
2018 VANITAS Sebastian Blasius Favoriten Festival Dortmund
2018 Corpus Delicti Heinrich Kramer Katharina Weishaupt Band of Gold Productions / Landgericht Düsseldorf
2018 "Geht es Euch gut?" Judith Kriebel Freies Werkstatt Theater Köln
2017 "Die Möglichkeit einer Insel" Daniel 24/25 Jörg Fürst A.TONAL.Theater / Volxbühne Mülheim/Ruhr
2016 "Santa Monica" Vater Anne-Kathrine Münnich Freies Werkstatt Theater Köln
2015 "TraumA" Jörg Fürst A.TONAL.Theater / Volxbühne Mülheim/Ruhr
2015 "Arbeitsschlachten" Frank Heuel fringe Ensemble Bonn
2015 "Winterreise" Jörg Fürst A.TONAL.Theater / Volxbühne Mülheim/Ruhr
2014 "Alltag & Ekstase" Janne PiaMaria Gehle Freies Werkstatt Theater Köln
2014 "Woyzeck" Woyzeck Jörg Fürst Theater im Bauturm
2014 "Das Boot ist voll" Nico Dietrich Freies Werkstatt Theater Köln
2013 "Deutlich weniger Tote" HR Judith Kriebel Freies Werkstatt Theater Köln
2013 "Amphitryon" Amphitryon / Jupiter Jörg Fürst A.TONAL.THEATER Köln
2012 "Das war ich nicht" Jasper Lüdemann Werner Tritzschler Freies Werkstatt Theater Köln
2012 "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" Werner Tötges Thorsten Weckherlin Landestheater Dinslaken
2012 "Die drei Musketiere" Aramis Lars Helmer Landestheater Dinslaken
2011 "Pension Schöller" Alfred Klapproth Martin Pfaff Theater Rudolstadt
2011 "Die heilige Johanna der Schlachthöfe" Paulus Snyder Thorsten Weckherlin Landestheater Dinslaken
2010 "Charleys Tante" Jack Chesney Kai Festersen Landestheater Dinslaken
2009 "Hermannsschlacht" Schreiber / Hitler Kay Metzger Landestheater Detmold
2009 "Dantons Tod" Legendre Peter Eschberg Düsseldorfer Schauspielhaus
2008 "Leonce und Lena" Valerio Martin Pfaff Landestheater Detmold
2008 "Amphitryon" Sosias Oliver Haffner Landestheater Detmold
2007 "Pinocchio" Pinocchio Oleg Myrzak Landestheater Detmold
2006 "Maria Magdalena" Leonhard Petra Wüllenweber Theater Regensburg
2006 "Amadeus" Amadeus Georg Mittendrein Theater Regensburg
2005 "Mutter Courage" Schweizerkas Hanfried Schüttler Theater Regensburg
2005 "Bungee Jumping" Roland Gunter Möllmann Theater Regensburg
2005 "Peer Gynt" Peer Gynt Michael Bleiziffer Theater Regensburg
2004 "Der Räuber Hotzenplotz" Kasperl Petra Wüllenweber Theater Regensburg
2004 "Popcorn" Wayne Michael Bleiziffer Theater Regensburg
2003 "Der Graf von Monte Christo" Albert Sven Severin Luisenburg-Festspiele Wunsiedel
2003 "Das Dschungelbuch" Mogli Katharina Rupp Luisenburg-Festspiele Wunsiedel
von bis Titel Rolle Regie Kommentar
2015 Imagefilm KIA Salesman Tom Matthias Etz NO.ME. Medienproduktion
von bis  
1999 2003 Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin
2001 Sommerakademie für bairisches Volksschauspiel an der Theaterakademie "A. Everding" München"

Nominierung für den Kurt-Hackenberg-Peis 2013 für "Deutlich weniger Tote"
Nominierung für den Kurt-Hackenberg-Peis 2014 für "Das Boot ist voll"